Diesellok fängt an zu brennen >> Einsatzbericht

Datum: 18. März 2015 
Alarmzeit: 18:14 Uhr 
Alarmierungsart: 18413, Schleife 18412 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Rottenburg Stadtmitte 
Fahrzeuge: 1/19-1, 1/23, 1/44 


Einsatzbericht:

Über den Notruf 112 bekommt die integrierte Leitstelle am 18.03.2015 kurz nach 18:00 Uhr Folgende Meldung, Diesellok fängt an zu brennen.

Beim Einfahren des Rottenburger Bahnhofes bemerkte der Lokführer schon einen Defekt, offenbar war eine Bremse heißgelaufen dabei kam es zu einer starken Rauchentwicklung.
Die Fahrgäste konnten den Rauchenden Regionalexpress schnell und unverletzt verlassen.
Der Lokführer konnte bereits vor Eintreffen der Löschfahrzeuge, den Brand mittels eines Feuerlöschers ablöschen.
Unter Atemschutz wurde vorsorglich ein Löschrohr, von der Besatzung des Tanklöschfahrzeuges vorgenommen.
Des Weiteren wurden die Temperaturen der Bremsanlage der betroffenen Lok geprüft.
Nach Eintreffen des Bahn-Notfallmanagers wurde der Zug auf ein nebenanliegendes Gleis gefahren, um nochmals die Bremsanlage mittels Wärmebildkamera zu prüfen.
Der Bahnverkehr des betroffenen Gleises und auch der Nachbargleise wurde während des Einsatzes komplett eingestellt.

Bericht: Wolfgang Frank
Fotos: Ferdinand Schiebel