Hauptversammlung der Feuerwehr Rottenburg – Stadtmitte –

Am Freitag, 19.01.2018 fand unsere diesjährige Abteilungshauptversammlung im Hotel Martinshof  in Rottenburg statt.

Abteilungskommandant Michael Frank konnten neben Oberbürgermeister Stephan Neher, Bürgermeister Dr. Hendrik Bednarz, Kreisbrandmeister Marco Buess, Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzender Bernd Strohmaier und Kommandant Peter Eisele zahlreiche Gäste der Altersabteilung, Abteilungskommandanten, Vertreter anderer Hilfsorganisationen, sowie Vertreter der Presse begrüßen.

Den Anfang machte Michael Frank mit dem Bericht des Abteilungskommandanten. Zurzeit besteht die Freiwilligen Feuerwehr Rottenburg Abteilung Stadtmitte aus 77 aktive Kameradinnen und Kameraden.

Im Berichtsjahr 2017 wurden wir zu 141 Einsätzen gerufen, die sich in 63 Brandeinsätze und 78 Technische Hilfeleistungseinsätze aufteilen.

Um immer auf dem einem aktuellen Wissensstand zu bleiben wurden 2017 wie auch schon vorheriges Jahr 17 Übungen mit der Einsatzabteilung abgehalten, zusätzlich wurden auch noch zahlreiche Sonderübungen für Maschinisten, Atemschutzgeräteträger oder auch die Absturzsicherung durchgeführt.

Auch 2017 beteiligte man sich wieder an zahlreichen Veranstaltungen im öffentlichen Leben der Stadt Rottenburg, so wurde u.a. am Kinderferienprogramm teilgenommen.
Auch der Leiter der Altersabteilung Alfred Bitzenberger schaut auf ein durchaus positives Jahr zurück, es standen verschieden Ausflüge oder Wanderungen auf dem Programm.

Ebenfalls auf ein sehr positives Jahr 2017 schaute auch Jugendwartin Yvonne Wiech zurück, Highlights des Jahres waren das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager welches die Feuerwehr Dußlingen organisierte, sowie die Hüttenfreizeit in Reimlingen mit Besuch des Legolandes in Günzburg und einer Führung bei der Feuerwehr Ulm.

Zwei neue Mitglieder konnte Abteilungskommandant Michael Frank in die Abteilung Stadtmitte aufnehmen.

Peter Eisele Kommandant der Feuerwehr Rottenburg beförderte zwei Kameraden zum Hauptfeuerwehrmann und einen Kameraden zum Hauptlöschmeister.

Nach den Grußworten und eine Ehrung von Thomas Leber durch den Kreisfeuerwehrverband beendete Michael Frank die Versammlung.

Bericht: Yvonne Wiech
Bilder: Wolfgang Frank