Jugendfeuerwehrhauptversammlung der Abteilung Stadtmitte

Am Montag, 30.01.2017 fand unsere diesjährige Jugendfeuerwehrhauptversammlung im Feuerwehrhaus in Rottenburg statt.
Jugendwartin Yvonne Wiech konnte neben dem stellv. Kommandant Bernhard Schick und Stadtjugendwart Patrick Brieschke, zahlreiche Eltern der Jugendlichen und Gäste begrüßen.

Die Jugendfeuerwehr Rottenburg Abteilung Stadtmitte besteht zurzeit aus 23 Jugendfeuerwehrmitgliedern, davon sind 20 Jungen und 3 Mädchen. Der Altersdurchschnitt liegt bei ca. 12 Jahren.

In der Stundenübersicht der Betreuer zeigt sich, dass die Jugendarbeit sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Auf 8 Jugendgruppenleiter/Betreuer fallen ca. 1000 Stunden zusätzlich zum normalen Feuerwehrdienst. Diese Stunden teilen sich in verschiedene Bereiche auf: feuerwehrtechnische Ausbildung, allgemeine Jugendarbeit, Lager und Fahrten, Ausschusssitzungen und verschiedene Veranstaltungen der Jugendfeuerwehr.

Im Jahresrückblick von 2016 schaute Jugendwartin Yvonne Wiech auf die verschiedenen Highlights des Jahres zurück. Eines der Highlights war das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager, das anlässlich des 30 jährigen Bestehens der Jugendefeuerwehr Rottenburg. Sowie ein 24-Stunden Dienst bei dem der Alltag einer Berufsfeuerwehr simuliert wurde. Zum Jahresabschluss ging es dieses Jahr zum US Army Fire Department am Flughafen Stuttgart, wo unter anderem viele interessante Eindrücke im Bereich des amerikanischen Brandschutzes gesammelt werden konnten.

Für das Jahr 2017 sind im Dienstplan 23 Jugendfeuerwehrübungen geplant. Aber auch einige Veranstaltungen und Fahrten sind in Planung. In den Jugendfeuerwehrübungen werden die Jugendlichen auf die geforderten Aufgaben der Jugendflammenabzeichen vorbereitet. Bei einer Gemeinsamen Übung mit der Jugendgruppe des THW Ortsverband Rottenburg, werden den Jugendlichen wieder gemeinsam verschiedene Aufgabengebiete gezeigt. Anfang Oktober heißt es für alle wieder Kofferpacken, denn da geht’s über ein Wochenende zur Hüttenfreizeit.

Unter Tagesordnungspunkt 9 stand die Wahl der Jungendsprecher. Die Jugendsprecher werden von den Jugendlichen gewählt. Diese sind die Vertreter der Jugendlichen gegenüber dem Jugendwart/den Jugendgruppenleitern. Aber sie können auch eigene Ideen und Wünsche in die Jugendarbeit mit einbringen und lernen frühzeitig Verantwortung für sich und andere zu übernehmen

Gewählt wurden hier Lisa Edel und Nico Ritter.

Am Ende der Versammlung gab es noch einige Bilder und ein Video vom 24-Stunden-Dienst zu sehen. Ein großes Dankeschön geht hier an  Lisa Edel und Tobias Kirschfeld für die Zusammenstellung.

 

Bericht: Yvonne Wiech

Bilder: Wolfgang Frank, Stefan Kabuth, Mike Ulmer, Yvonne Wiech